Zitate, Triaden und Weisheiten

 

Beloved, gaze in thine own heart, the holy tree is blooming there.

- W. B. Yeats -

Mondphase

CURRENT MOON

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Start Rituale Imbolc Ritual
Imbolc Ritual

von Scáthán

 

Dieses Imbolc Gruppen Ritual habe ich vor einigen Jahren geschrieben. Es ist gut für zweisprachige (deutsch/englisch) Gruppen geeignet, da wichtige Teile in beiden Sprachen enthalten sind. Das Ritual ist sehr umfangreich und jeder Teil hat seinen symbolischen Sinn. Natürlich können Teile weggelassen oder hinzugefügt werden, aber es sollte darauf geachtet werden, dass der symbolische Hintergrund stimmig bleibt.

Dieses Ritual ist der Göttin Brigid/ Brigit/ Brigidh gewidmet. Es ist ein dianisches Ritual, dass von einer HPS geleitet wird. Der Gott wird nicht angerufen, nur geehrt.

 

 

Imbolc Ritual

 

Vorbereitung:

  • Vorbereitung des Raumes und des Altars
  • Jeder stellt seine Jahreskerze vor/ auf den Altar stellen

Ideen zur Altargestaltung:

  • Altarschmuck: Schneeglöckchen (Frühblüher), Schafe, Eicheln, Haselnüsse, Brigitskreuz, 9 weiße Kerzen (Teelichter), 9 weiße Steine, kleiner Amboß, Harfe, Glocke, Gedichtband oder Liedermappe, Heilkräuter, Elfenfigur
  • Kerzen: eine grüne, eine rote und eine blaue Kerze (Göttin: Brigit in ihren drei Aspekten) & eine weiße Kerze (Gott)
  • Sonstiges: Weißes Altartuch (symbolisiert die Schneedecke), grüner Stoffstreifen (für Brigits Mantel), Athame, Zauberstab, Weißwein oder Avalon Met, Kelch, Pentakel, Statue oder Bild von Brigid

 

Anfang:

Alle Teilnehmer stellen sich in den Kreis, alles ist dunkel. HPS läutet das Glöckchen, zündet die Coven- Kerze an und spricht:

„Inmitten der Dunkelheit erschaffe ich Licht.

In der Zeit der Kälte bringe ich die Wärme.

In der Tiefe des Winters finde ich die Zeichen des Frühlings.“

 

“In the middle of darkness, I create light.

In the time of cold, I bring warmth.

In the depth of winter, I find the signs of spring.”

Reinigung:

  • Reinigung der Teilnehmer mit Salzwasser
  • Reinigung der Teilnehmer mit der Räucherung
  • Kehren des Kreises
  • Reinigung des Kreises mit Salzwasser
  • Reinigung des Kreises mit der Räucherung

 

Anrufungen und Kreis ziehen:

Anrufung der Hüter des Platzes (in gereimten Worten)

Rufen der Elemente (Osten, Süden, Westen, Norden)

Gemeinsames Rufen der Elemente mit dem Lied „Spirit call“


Schließen des Kreises

HPS beginnt und gibt der Person zur linken die Hand (eigene Hand oben!!) und spricht dabei: „Hand in Hand schlage ich diesen Kreis“ oder „Hand in hand I close the circle“

die HPS beginnt mit dem Lied „We are a circle“, es schließen sich nach und nach alle an, sobald sie ein Teil des Kreises sind

Handschlag weitergeben, bis der Kreis geschlossen ist

Energie deosil herum schicken, dann gemeinsam den Schutzkreis von der Mitte hochziehen und schließen

HPS: „Hand in Hand und Herz an Herz haben wir diesen heiligen Kreis geschlagen. Möge er alles Störende abweisen und alles Helfende einlassen An einem Ort, der kein Ort ist, in einer Zeit, die keine Zeit ist. Der Kreis ist nun geschlossen.“

 

Anrufung der Göttin und Invokation:

Anrufung der Göttin (HPS, Invokation der Göttinnen durch drei Priesterinnen):

HPS: „Brigid, leuchtender Pfeil, Tochter Dagdas. Du lässt uns erwarmen am Feuer und im Herzen. Du bist die Göttin der schönen Künste, die Beschützerin der Dichter, Schmiede und der Heilkundigen. Du beflügelst die Barden mit Poesie und berauschst sie mit Phantasie und Inspiration. Du bist das Feuer der Schmiede, in dem sie ihre Kunst vollbringen. Du bist die Göttin der Heilung und die Herrin der Quellen. Du behütest die Frauen und die Kinder. Du überwindest die Herrschaft der Cailleach Bheur und bringst so den Frühling in die Welt und in unsere Herzen.

Brigid mit dem weiten Mantel, hülle uns ein. Herrin der Lämmer, schütze uns. Hüterin des Herdes, entzünde unser inneres Licht.

Wir rufen dich, Brigid, Licht der Hoffnung, in diesen heiligen Kreis.“

 

  • Priesterin 1: „Königin des uralten Elfenvolkes, komm und tritt in mich ein.“
  • Priesterin 2: „Herrin der ewigen Flammen, komm und tritt in mich ein.“
  • Priesterin 3: „Göttin der heilenden Wasser, komm und tritt in mich ein.“
  • Alle 3 zusammen: „Sei willkommen.“

 

Danach wird die Kerze des Gottes entzündet. Er wird nicht angerufen, aber er wird geehrt.

Herzstück

Benennen des Ritual- Zweckes:

HPS: „Im letzten Herbst beobachteten wir, wie die Nächte länger wurden und umarmten die Dunkelheit und Stille des Winters. Nun liegen die Felder brach, die Sonne leuchtet schwach am fahlen Himmel und die Kälte lauert auf uns. Zu dieser Zeit vergisst man leicht die Wärme und das Licht und das neue Leben des Frühlings- doch sie kommen.

Die Göttin erinnert uns daran, dass der Winter nicht ewig währt- Brigit erinnert uns daran.“

 

“Last autumn, we watched the nights grow longer and embraced darkness and silence of winter. Now the fields lie fallow, the sun is dim in the pale sky and the cold lingers. In this season it is hard to remember the warmth and light and new life of spring- but they come.

The Goddess reminds us that winter is not forever. Brigit reminds us.“

 

Brigit

HPS tritt mit der Coven- Kerze vor und spricht:

„Für mehr als neunhundert Jahre brannte die Flamme der Brigit ununterbrochen in ihrem Schrein in Kildare, zuerst gehütet von den Priesterinnen der Göttin und dann von ihren katholischen Schwestern. Im Jahre 1220 ordnete der Bischof an, die Flamme zu löschen. (Kerze wird gelöscht). Doch bald wurde sie wieder entzündet (Kerze wird wieder angezündet). Sie brannte bis zur Reformation unter der Herrschaft Heinrichs des VIII. und wurde wieder gelöscht, als die Abtei zerstört wurde (Kerze wird gelöscht). 1996 wurde sie in Kildare wieder entzündet (Kerze wird wieder angezündet).“

„For more than nine hundred years the flame of Brigit burned in her shrine at Kildare, tended first by the priestesses of the Goddess, and the by the Catholic sisters. In the year 1220 the bishop ordered it extinguished (löschen). Soon it was relit (anzünden). It burned until the Reformation, during the reign of King Henry the Eighth, and was extinguished again, when the abbey was destroyed (löschen). In 1996 the flame was lit again at Kildare (anzünden).“

 

Die drei Brigits treten vor den Altar. Die erste trägt den grünen Umhang der Barden, der Poesie und Inspiration und eine Kerze/ Harfe. Die zweite trät einen roten Umhang, der für Feuer und Schmiedekunst steht und einen Hammer/ Amboss. Die dritte trägt einen blauen Umhang, der Wasser und Heilung symbolisiert und einen Kelch in der Hand.

 

Die erste tritt vor und spricht:

“Ich bin Brigit, Königin des Elfenvolks, älteste Göttin der Fomorianer und Mutter der Tuatha de Danaan, die Erhabene, die schon vor dem Anbeginn der Zeit existierte. Ich bin auch die melodiensüße Brigit, eine derer, die die grünen Mäntel tragen und mit dem Wind sandte ich Lieder und Melodien, noch bevor die erste Kirchenglocke im Westen erklang oder im Osten gehört wurde. Ich bin das Herz der Poesie und der Atemzug in deinem Geist, noch bevor du zum ersten Mal geboren warst.“

“I am Brigit, Queen of the Fae, oldest Goddess of the Fomorians and Mother of the Tuatha de Danaan, the Exalted Lady, who was before the beginning of days. I am also Song-sweet Brigit of the Tribe of the Green Cloaks and I sent songs and music on the wind before even church bells were rung in the West or heard in the East. I am the heart of poetry and I have been a breath in your mind since before your first birth.”


Die zweite tritt vor und spricht:

„Ich bin Brigantia, die ewige Flamme, Herrin der Geheimnisse der Esse und ich formte die Welt mit Eisen und Feuer. Ich bin die Kriegerkönigin der Briganten, Anführerin der Unsterblichen, Verteidigerin der Stämme, die Siegreiche. Und es dämmert der Tag, an dem ich in die Herzen der Männer und Frauen zurückkehre wie eine Flamme im trockenen Gras, wie eine Flamme des Windes in einen großen Wald, wie eine Flamme der Gerechtigkeit, die den wahren Himmel erreicht!“

“I am Brigantia, the Eternal Flame, Mistress of the Secrets of the Forge; and I shaped the world with iron and fire. And I am the Warrior Queen of the Brigantes, Leader of the Immortal Host, Defender of the Clans, the Victorious One. And the days will dawn that will see me coming into the hearts of men and women like a flame upon dry grass, like a flame of wind in a great forest, like a flame of justice that will reach the very heavens!”

Die dritte tritt vor und spricht:

„Ich bin die Braut der Inseln, die Herrin des Meeres, die Struktur der Wellen und die heilende Kraft der reinen Liebe. Ich bin der heilige Gral, der das Geheimnis des Lebens enthält und das kristallene Wasser der heiligen Quellen, ich bin der weiße Schaum auf den reißenden Bächen im Frühling. Im Land der ewigen Jugend nennt man mich die Bergreisende und in dem Land der lang vergangenen Jahre heiße ich die, die dahinter sucht. Mein Leib pflanzt euch fort, mein Wasser erfrischt euch und meine Berührung macht euch zu einem Ganzen.“

“I am Bride of the Isles, the Lady of the Sea, the structure of the Waves, the Healing Power of Pure Love. I am the sacred chalice that contains the mystery of life, I am the crystal waters of the holy wells and I am the white foam on the breast of the rushing rivers in springtime. In the Land of Eternal Youth my name is Mountain traveller; and in the Country of Ancient Years it is Seek- Beyond. My womb brings you forth, My waters refresh you, My touch makes you whole.”

HPS tritt vor und spricht:

„Das Dunkel der Ignoranz und Furcht könnte die Flamme in Kildare eines Tages wieder löschen (löschen), doch die wahre Flamme ist nicht in Irland; die wahre Flamme ist die Göttin und Ihr Feuer geht niemals verloren.“

“The darkness of ignorance and fear may well extinguish it out again one day (löschen). But the true flame is not in Ireland; the true flame is the Goddess and Her fire is never lost.”

Danach kniet sich die HPS vor die drei Brigits, die gemeinsam die Flamme entzünden.

 

Segnung von Wein und Keksen

HPS tritt mit Wein und Keksen vor die drei Göttinnen und bittet sie um ihren Segen. Die drei segnen nacheinander den Wein und die Kekse.

 

Lied: “We all come from the Goddess”

 

Segnung der Jahreskerzen und Teilen von Inspiration

HPS: „Imbolc ist die Zeit, um das Licht der Inspiration zu teilen und der Göttin so für sprühende Ideen und Kreativität zu danken.“

„Imbolc is the time to share the light of inspiration and to thank the goddess for bubbling ideas and creativity.”

Der Göttin wird für ihre Inspiration gedankt durch kreative Beiträge der Coven Mitglieder: Lieder singen, Geschichten erzählen, tanzen...

 

Wunsch für das helle Jahr

Entzünden der Jahreskerzen am gesegneten Feuer der Coven- Kerze

„Große Göttin, segne unsere Kerzen mit deinem heiligen Feuer. Mögen sie mit ihrem Schein unser Heim und unser Herz erhellen. Mögen sie uns wärmen und uns erleuchten. So sei es.“

„Great Goddess, bless our candles with your holy fire. May they light up our homes and our hearts with their shine. May they warm us and enlight us. So mote it be.“

Feuerlied: “Spirits of the fire”

Mit diesem Lied wird das Feuer gesegnet an dem später die Jahreskerzen entzündet werden.

Während des Liedes gehen die Coven Mitglieder nacheinander zur Kerze und entzünden ihre Jahreskerze an der gemeinsam gesegneten Coven- Kerze.

Wenn alle wieder im Kreis stehen, spricht jeder seinen Wunsch für das Jahr aus (manifestieren) und pustet dann seine Kerze aus, um ihn loszuschicken.

HPS: „Mit unseren Geschichten und Liedern haben wir dich gepriesen und jedes Mal, wenn wir in diesem Jahr die Flamme unserer Kerze entzünden, preisen wir dich mit ihrem Schein. Wenn wir nun unsere Kerze auspusten, schicken wir mit dem Rauch der Flamme unsere Wünsche zu dir. Bitte segne uns und unsere Anliegen. So mote it be.“

 

Teilen von Wein und Keksen

Teilen des Weins:

HPS: „Durch dich wurde dieser Wein gesegnet. Möge er uns mit Inspiration füllen.“

Teilen der Plätzchen:

HPS: „Durch dich gesegnet, mögen uns deine Gaben Kraft und Stärke schenken und uns nähren.“

 

Verabschiedung und Öffnen des Kreises:

Dank an die Göttin und Verabschiedung (durch die HPS):

„Brigid mit dem weiten Mantel, Tochter Dagdas, wir danken dir für deine Gegenwart, für deinen Schutz, für Licht und Liebe. Doch bevor wir uns heute von dir verabschieden, bitten wir dich uns zu segnen. Hülle uns in deinen Mantel ein und erinnere uns mit deinem Strahlen immer daran, wie man das Licht entzündet, damit es in unseren Häusern hell bleibt und die Flamme in unseren Herzen nie erlischt. Deine Hände auf unseren, unsere Hände in deinen, entzünden das Licht bei Tag und bei Nacht. Dein Mantel um uns, der Gedanke an dich in uns und dein allumfassender Schutz mögen uns bewahren. So sei es.“

Die Göttin wird von den drei Priesterinnen schweigend entlassen.

Alle: „In tiefer Liebe zu dir sagen wir nun: Hail and farewell.“

 

Öffnen des Kreises

Alle fassen sich an den Händen und heben sie nach oben. Gemeinsam die Schutzhülle einziehen, am Ende nicht die Hände loslassen!

HPS: „Der Kreis ist offen, aber ungebrochen. Der Frieden der Göttin erfülle euer Herz. Seid gesegnet.“

Dann Hände loslassen.

Verabschieden der Elemente (Norden, Westen, Süden, Osten) (Spirit Call- Abschied)

Dank an die Hüter des Platzes (in gereimten Worten)

Endgültiges Auflösen des Kreises mit dem Lied: „May the circle be open“

 

 

Im Anschluß wird gemeinsam gefeiert!

 

 

 

Quellen:

Da es schon einige Jahre her ist, dass ich das Ritual verfasst habe, weiß ich leider nicht mehr, wo ich einzelne Teile, Gedicht usw. entnommen habe. Sobald ich die entsprechende Literatur finde, werde ich die Angaben natürlich ergänzen.